Alle News aus dem Ressort nordbayern.de

https://www.nordbayern.de/

Topaktuelle News bei nordbayern.de

20. September 1971: Nürnberger entdeckten das Feiern

2021-09-2005:00

Nürnberg - So saß denn auch der Festerfinder und Organisator, Stadtrat Horst Volk, recht gelöst im Bierzelt auf der Insel Schütt: „Das hätte ich nicht erwartet, alles läuft prima. Man sagt zwar Ende gut, alles gut, aber ein guter Anfang ist auch gut.“Es begann auf dem Hauptmarkt. Mit Fahnenschwingen, Büttnertanz, Knaben- und Trachtenkapelle, sowie Oberbürgermeister Dr. Andreas Urschlechter. Er hielt eine kurze Rede, begrüßte auch diejenigen, die trotz der Gebietsreform nach Nürnberg gekommen sind, bezeichnete sich und Horst Volk als Camillo und Peppone und verschwand wieder in seinem Rathaus. Der Ruf eines Bürgers: „Andi, bravo“, verhallte ungehört.Herbert Lehnert vom Bayerischen Rundfunk pries das Fest in Form eines Gedichtes, kassierte Gelächter, und dann marschierte man zum Bierzelt. Horst Volk durfte anzapfen, was aber eher symbolisch war, denn im knallvollen Zelt hatte jeder schon seine volle Maß vor sich stehen. Zum übrigens respektablen Preis von drei Mark.Vorangegangen war das Fischerstechen, für das das THW an der Spitze der „Liebes-Insel“ extra einen Bootssteg gebaut hatte. Die Fleischbrücke und die Ufer waren schwarz vor Menschen, deren Zahl jedoch bald kleiner wurde. Denn die Kämpfe auf der Pegnitz strapazierten die Geduld, weil es stets lange dauerte, bis die Kontrahenten sich auf Stichweite genähert hatten. Kein Wunder, immerhin hatten die Feuerwehrmänner plumpe, zwölf Zentner schwere Boote an den „Feind“ heranzustaken. Aber wenigstens purzelten doch noch einige Kämpfer ins hüfthohe Wasser.

Spahn rechnet Anfang 2022 mit Corona-Impfstoff für Unter-12-Jährige

2021-09-2004:55

Berlin - "Ich gehe davon aus, dass die Zulassung für einen Impfstoff für Kinder unter zwölf Jahren im ersten Quartal 2022 kommt", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montag). "Dann könnten wir auch die Jüngeren noch besser schützen." Der Minister wies zugleich darauf hin, zwischen der Zulassung und einer Impfempfehlung durch die Stiko könne dann noch einmal Zeit vergehen. "Eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission wird auch in diesem Fall zeitlich etwas später kommen", sagte Spahn.Biontech zum Beispiel hatte vor wenigen Tagen angekündigt, in den kommenden Wochen die Zulassung seines Corona-Impfstoffs für Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren zu beantragen. Studienergebnisse liegen demnach bereits vor und müssen nur noch für die Zulassungsbehörden aufbereitet werden. Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hatte mitgeteilt, sie könne noch keinen Zeitrahmen für eine mögliche Zulassung nennen. Die Produktion wird vom Unternehmen bereits vorbereitet.In den Zeitungen der Funke Mediengruppe mahnte Spahn zugleich Einheitlichkeit bei den Corona-Regeln für Veranstaltungen an. "Ideal wäre, wenn sich alle Länder auf das 2G-Modell als Option einigen." Die Veranstalter könnten dann bundesweit selbst entscheiden, ob sie nur Geimpfte und Genesene einlassen, um im Gegenzug von anderen Schutzauflagen befreit zu werden

<
1